Alexander Kerschke – Bürgermeisterkandidat für Belgershain

Geboren 1974 im thüringischen Greiz verschlug es mich aus beruflichen Gründen nach Sachsen, wo ich mich sehr wohl fühle und mich gut einlebte. Als gelernter Energieelektroniker und Werbekaufmann finde ich in meiner Arbeit Erfüllung. 

Ich kann von mir behaupten, dass ich ein glücklicher Mensch bin – mit einer Frau und zwei Kindern an meiner Seite. Mit ihren 21 und 11 Jahren kann ich nicht nur stolz auf sie blicken, sondern ich mache mir auch Sorgen, in welcher Welt sie denn leben werden! 

Werte, die mir persönlich Rückhalt und Orientierung geben, werden systematisch erodiert und zerstört. Deshalb wurde ich 2013 kommunalpolitisch aktiv und engagierte mich für die AfD. So konnte ich an der Seite der derzeitigen Landtags- und Bundestagsabgeordneten oder in Stadtratsfraktionen Erfahrungen im politischen Alltag sammeln. Mein Engagement wurde auch honoriert, indem ich etwa als kooptiertes Mitglied im Kreisvorstand Leipziger Land die Zukunft mitgestalten kann. 

Warum ich für Belgershain kandidiere? Es ist eine ehrenamtliche Tätigkeit, also nicht Bezahlung oder „Selbstversorgung“ motiviert mich! Im Einklang mit der AfD bin ich aber sehr wohl der Auffassung, dass ländliche Regionen von der politischen Funktionselite sträflich vernachlässigt werden! Jahrzehntelange CDU-Herrschaft in Sachsen ist leider sichtbar. Doch Kommunen der ländlichen Regionen sind wertvoll und lebenswert – dies kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen! Ich lebe hier und weiß, wovon ich spreche!

Bürgernähe, direkter Zugang zu den Menschen, Offenheit für deren Belange, Bewährtes bewahren und Neues schaffen in und für Belgershain – das kann ich meinen Mitbürgern und Landsleuten versprechen! 

Dafür bitte um Ihr Vertrauen und Ihre Stimme!

Aus dem Volk! – Für das Volk!